Vogelwelt am AltRhein Erlebnispfad

1. Mai 2018, Maifeiertag

Blaukehlchen Foto Frank-Derer
Blaukehlchen Foto Frank-Derer
Beutelmeise Foto Ralf Ottmann
Beutelmeise Foto Ralf Ottmann

An verschiedenen Stationen erhalten wir auf dem 6 km langen Rundweg Informationen über die Bedeutung der besonderen Landschaft, des Schutzgebietes Eich-Gimbsheimer Altrhein und der hier lebenden Tier- und Pflanzenarten. Frühaufsteher werden belohnt.

Der Pfad mit 10 Info-Stationen führt rund um die drei Altrheinseen, vorbei am Badestrand und auf einem Teilstück durch den ehemaligen Altrheinarm. Beobachtungshütten und ein Aussichtsturm laden zum Verweilen ein.
Treffpunkt: 07.00 Uhr am Parkplatz der Feuerwehr in Eich, Osthofener Straße 13.
Info und NABU-Leitung: Matthias Bösl 0 62 42 / 54 58

 




Exkursion in die Welt der Hohlwege in Alsheim

5. Mai 2018, Samstag

November 2005
November 2005
November 2005 mit Werner
November 2005 mit Werner

Hohlwege sind Zeugnisse der Kulturgeschichte und artenreiche Biotope. Lassen Sie sich überraschen! Leitung: Jean-Sebastien Larro


Treffpunkt: ca. 14.30 Uhr in Alsheim. 


Info & Anmeldung:

Roswitha Pitsch,

NABU Alzey, 0 67 31 / 4 27 86.

Löss

von strengen eisvätern gezeugt
von williger windmutter über
hügel geweht in ebenen gebettet
das lösskind

nimmt’s jetzt locker
nach jahren der windstille
trotzt sturwandig verwitterungen
hohlt seine wege sich aus
gibt seinen anteil regen
zurück dem wind
liefert obendrein korn
blüten und wein.
Lössgabe
hätten wir bloß ein wenig
von von der geduld und
großzügigkeit des löss
der sein spiel treibt mit den
wassern den erosionen der
den wind narrt in seinen furchen
kleinsten tieren und blumen
eine behausung spendet und
uns reinen wein einschenkt
Hubert Achenbach Alsheim

Abendspaziergang über den Hauptfriedhof

9. Mai 2018, Mittwoch

Die Vogelwelt des Friedhofes Hochheimer Höhe mit ihrem parkähnlichen Charakter ist trotz aller schädlichen Eingriffe in den Gehölzbestand nach wie vor beachtlich. Bei einem gemütlichen Abendspaziergang lernen wir ihre Stimmen kennen und verlassen den Friedhof rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit.
Treffpunkt: 17.00 Uhr am Haupteingang Friedhof Hochheimer Höhe, Eckenbertstraße.
Info und Leitung: Matthias Bösl (0 62 42) 54 58

Der Hauptfriedhof Hochheimer Höhe ist der zentrale Friedhof für die Stadt Worms und die Stadtteile Hochheim und Neuhausen. Der zwischen 1899 und 1902 angelegte Parkfriedhof ist als Denkmalzone ausgewiesen. Nach mehreren Erweiterungen umfasste er 2012 etwa 25 ha


NABUtour zu den Steinkäuzen

18. Mai 2018, Freitag

Bei einem gemütlichen Spaziergang durch den Gimbsheimer Sand besuchen wir den Lebensraum des Steinkauzes und schauen zu, wie junge Käuze beringt werden. Für Kinder besonders geeignet. Peter Bretzer von der GNOR beschreibt das Gebiet.

Treffpunkt: 17.00 Uhr Parkplatz Wasserwerk Guntersblum, an der Gimbsheimer Straße zwischen Guntersblum und Gimbsheim.
Info und Leitung: Matthias Bösl (0 62 42) 54 58



Beweidungsprojekt an der Pfrimm

26. Mai 2018, Samstag

Zwischen Albisheim und Harxheim (Zellertal) konnte ein 6 km langer und bis zu 150 m breiter Gewässerkorridor angekauft werden. Auf Teilstücken von insgesamt 800 m wurde großzügig renaturiert. Seitdem entwickelt sich die Pfrimm dort von selbst. Ein Beweidungskonzept regelt die Pflege. Wir besichtigen das hochinteressante Projekt des NABU Donnersberg, vorgestellt von Rüdiger Viessmann.
Treffpunkt: 13.15 Uhr Parkplatz Wormatia-Stadion, Alzeyer Straße 131, Worms, zur Bildung von Fahrgemeinschaften oder 14.00 Uhr vor Ort an der Kleinmühle bei Albisheim, von Worms auf der B 47 kommend vor dem Ort links einbiegen.
Leitung: Rüdiger Viessmann, NABU Donnersberg.
Info: Dieter Kern 0 62 41 / 20 36 83