2. April 2018, Ostermontag

Rohrwiesen und Galloway

Besuchen Sie den NABU an der Beobachtungshütte. Von dort aus zeigen wir Ihnen das tolle Schutzgebiet mit seiner vielfältigen Vogelwelt. Wie gewohnt servieren wir Kaffee und Kuchen.

Treffpunkt: 15.00 bis 17.00 Uhr an der Beobachtungshütte. Anfahrt: B 9 etwas nördlich von Rheindürkheim, Zufahrt Gärtnerei Tils. Gleich nach dem Einbiegen rechts auf dem ausgeschilderten Parkplatz parken. Von dort zu Fuß den Beschilderungen bis zur Hütte folgen. Fahrradfahrer können direkt vorfahren.
Info: NABU Worms 0 62 42 / 54 58

 



Besuch der Rheingütestation

12. April 2018, Donnerstag

In den Brückenpfeilern der Rheinbrücke verbirgt sich eine Einrichtung, die länderübergreifend seit dem großen Chemieunfall bei Basel die Rheinwasserqualität mit chemischen und physikalischen Messungen sowie Biotests kontrolliert. Auch werden hier Daten aus dem deutschen Rheineinzugsgebiet zentral gesammelt. Der Leiter der Station wird uns anschaulich und gut verständlich die Arbeitsweise der Einrichtung erklären. Anmeldung bis 10. April erforderlich.
Treffpunkt: 14.30 Uhr am Haupteingang.
Anmeldung: Jutta Wostbrock (0 62 41) 97 05 97


Waldrefugium Herrnsheimer Klauern

15. April 2018, Sonntag

Waldrefugium
Waldrefugium

Diese Führung in den Herrnsheimer Wald ist ein Klassiker. Spechte und Singvögel sind zu sehen und zu hören. Förster Göttel oder Erbes stellt das Waldrefugium vor und mit Dieter Kern und Klaus Rupprecht vom NABU lauschen wir, was die Vogelwelt, z.B. die Nachtigall, zu bieten hat. Hans König berichtet über im Wald lebende Fledermäuse.

 - Die Führung dauert ca. 2,5 Stunden.

- Teilnahmegebühr: Erwachsene 2,- €.

- Info und NABU-Leitung:

  Dieter Kern 0 62 41 / 3 40 85

 - Treffpunkt: 08.30 Uhr Worms-Herrnsheim,      Parkplatz am Badesee.


Naturschutzgebiet Kühkopf

28. April 2018, Samstag, Ein Blick hinter die Kulissen

Schwarzmilan am Boden
Schwarzmilan. Foto: Olaf Titko

Der NABU bekommt im größten hessischen Naturschutzgebiet bei zwei Führungen einen Blick hinter die Kulissen gewährt. Hans-Peter Maier vom Landesbetrieb Hessen-Forst und Ralph Baumgärtel, der Leiter des Umweltbildungszentrums, führen uns über das Gelände und durch das Besucher-Informationszentrum. Dazwischen ist ein Imbiss mit z.B. Kaffee und Kuchen, möglich.

Treffpunkt:

Abfahrt in Fahrgemeinschaften pünktlich um 13.00 Uhr in der Floßhafenstraße Worms, unter der Rheinbrücke.

 

Oder 14.00 Uhr am Besucher-Informationszentrum auf dem Kühkopf.

Info: NABU Worms-Wonnegau 0 62 42 / 54 58